Unser Leben ist komplex, wir sind alle so unterschiedlich und doch haben wir so vieles gemeinsam wir brauchen die Liebe. Die Liebe treibt uns an, sie gibt uns Hoffnung, sie lässt uns kämpfen.

Ohne Liebe sind wir nur funktionierene Körper ohne tiefere Bedeutung. Unser Ego knüpft Liebe gerne an Bedingungen, aber so funktioniert die Liebe nicht Liebe ist universell und in jedem von uns vorhanden. Zur Liebe gehören Licht und Schatten, denn ohne Sie könnten wir die Liebe nicht erfahren. Wir machen Liebe auch gerne von Religionen abhängig von Gefühlen. Wir kategorisieren sie und wir bestimmen wer Liebe verdient und wer nicht. Wir geben einem Menschen solange Liebe, wie er für uns funktioniert und wenn er mal eine Zeit lang nicht mehr funktioniert dann tauschen wir die Person unwissend, dass wir unserem eigenen Wachstum nicht entkommen können und der Verantwortung, die mit der Liebe einhergeht.

Es gibt Emotionen, die lassen uns bei jeder neuen Person hoch fliegen aber auch schnell wieder tief fallen. Liebe ist anders, Liebe ist stark vertrauenswürdig, Liebe geht nicht wenn es hart wird und Liebe kämpft. Was wir erkennen müssen ist dass wir nichts tun müssen um geliebt zu sein wir sind geliebt unendlich und für immer. Das ist einer der ersten Schritte um deinen fragilen Selbstwert zu heilen. Wenn du erkennst wie geliebt du bist und wie wichtig ein gesundes Selbstwertgefühl ist fängst du an bewusster zu werden, du triffst gesündere Entscheidungen für dich selbst und kannst somit auch automatisch besser mit deinen Mitmenschen umgehen.

Liebe klopft jeden Morgen an deinem Herzen, Sie wartet darauf gelebt und erfahren zu werden. Und diese Liebe beginnt immer mit dir selbst.